Verhaltenstherapie beim Tier -
Was bedeutet das?

Die meisten Menschen, die sich mit einem "Tier-Problem" an mich wenden, rufen mich an oder e-mailen mir. So lernen Sie mich kennen, erfahren in welcher Weise ich Ihnen helfen kann – und unter welchen Konditionen. Dann entscheiden Sie, ob Sie eine Verhaltensberatung oder ein Einzeltraining wünschen.

Border Collie Coda bei der Begegnung mit einem Pferd

Bei der Verhaltensberatung möchte ich Ihr Tier und sein Verhalten kennen lernen, um es beurteilen zu können. Deswegen setzen wir uns für ein gründliches Gespräch zusammen. Ich kann Ihnen erklären, warum Ihr Tier sich so verhält, und was Sie dagegen tun können. Es werden die notwendigen Maßnahmen eingeübt. Dann kann sich – wenn notwendig und gewünscht – ein Einzeltraining anschließen. Die Verhaltensberatung dauert ca. 1,5 Stunden, sie kann in meinem Büro, oder bei Ihnen zuhause stattfinden.

Im Einzeltraining begleite ich Sie und Ihr Tier auf seinem „Veränderungsprozess“. Ihr Tier übt genau das, was es dazu können muss. Und Sie lernen alles, was Sie brauchen. Ein solches Einzeltraining kann vierzehntägig oder in größeren Abständen stattfinden, und dauert ca. 30 Minuten. Darüber hinaus erhalten Sie bei jedem Treffen einen Trainingsplan und Informationsmaterial.